Tomi Adeyemi: Children of Blood and Bone – Goldener Zorn

||Tomi Adeyemi: Children of Blood and Bone – Goldener Zorn

Tomi Adeyemi: Children of Blood and Bone – Goldener Zorn

Von | 2018-07-02T16:07:53+00:00 10. Juli 2018|Tags: |0 Kommentare

Zelie musste als Kind miterleben, wie der grausame und machtgierige König von Orischa jeden einzelnen Magier seines Volkes vernichten ließ und die Magie aus dem Leben der Menschen verbannte. Für Zelie, die Hauptperson des Romans, war der Verlust noch viel größer: Sie verlor ihre Mutter, eine machtvolle Magierin. Diejenigen, die das Erbe ihrer magiebegabten Vorfahren heute noch in sich tragen, sind an ihren weißen Haaren immer noch deutlich zu erkennen und werden als Maden bezeichnet und ausgesprochen schlecht behandelt. Sie haben keinerlei Möglichkeiten mehr, diese Magie zu erwecken. So lebt auch die junge Frau zusammen mit ihrem Vater und Bruder ein bescheidenes Leben. Heimlich allerdings lernt sie Kampfkünste und die Geschichten ihres Volkes, denn eine alte Frau bringt den Mädchen ihres Stammes heimlich, unter dem Deckmantel einer Schneiderwerkstatt, all diese Dinge bei.

Eine Reihe von Ereignissen, die mit Zelies wildem Charakter und ihrer Unvorsichtigkeit zusammenhängen, führen schließlich zu einem Zusammentreffen mit der Tochter des grausamen Königs. Ohne zu wissen wem sie helfen, unterstützen Zelie und ihr Bruder die Königstochter Amari bei der Flucht aus dem Palast und dem Raub eines der letzten magischen Artefakte. Dieses Artefakt war dem König vor kurzem in die Hände gefallen und hatte bewiesen, dass die Magie in Orisha wieder erweckt werden kann. Umso größer ist nun die Wut des Königs. Er schickt den Kronprinzen Inan, Amaris Bruder, und seine wichtigste Generalin um das Schlimmste zu verhindern. Doch auch Zelie und ihre Freunde erfahren von den Möglichkeiten und die junge Frau spürt das magische Erbe ihrer Mutter. Eine wilde Jagd durch Dschungel, Berge und Wüsten beginnt.

Tomy Adeyemi, Amerikanerin mit nigerianischer Herkunft, hat eine Welt erschaffen, die mir so in fantastischen Jugendbüchern noch nicht begegnet ist.

Ihre Herkunft hat die Autorin als Inspiration für ihren spannenden Roman genutzt. Landschaften tragen Namen von Familienmitgliedern, es werden traditionelle nigerianische Kleidung getragen und Gerichte gegessen. Das Königreich, in dem die Geschichte spielt, ist nach den Orishas benannt, den Göttern und Göttinnen der Yoruba-Religion. Tomy Adeyemi hat einen Fantasy-Roman geschrieben, der fesselnder kaum sein könnte und sich doch ganz real gegen Unterdrückung und Rassismus richtet.

Ein spannender Roman in einer ungewöhnlichen Welt. Fantasy, wie sie sein soll.

Für Leserinnen ab 14 Jahren.

Das Buch ist 2018 bei Fischer FJB erschienen (€ 18,99).
In unserem Online-Shop können Sie es schnell und unkompliziert bestellen.