Andreas Pflüger: Geblendet

||Andreas Pflüger: Geblendet

Andreas Pflüger: Geblendet

Von | 2019-09-28T11:36:28+00:00 01. Oktober 2019|Tags: |0 Kommentare

Jenny Aaron ist zurück! Der dritte Band um die blinde Elitepolizistin ist wieder eine „adrenalingeladene Achterbahnfahrt“, verspricht der Verlag, und wir können das voller Wonne bestätigen. Übrigens: Andreas Pflüger kommt wie schon im letzten Jahr zu unserer #litbensberg und wird Ihnen am 08. Oktober seinen Thriller vorstellen. Reservieren Sie gern per Mail oder telefonisch 02204 54016. Wir freuen uns auf Sie!

Und darum geht es in dem Buch: Der zweite Band endete mit einem heftigen Angriff von Jennys Feinden (mehr verraten wir nicht, falls Sie „Niemals“ noch schnell nachholen müssen, was wir dringend empfehlen). Das hatte Jenny ganz schön aus der Bahn geworfen und so benötigt sie zunächst eine Auszeit. Bald beginnt die Therapie, mit der sie ihr Augenlicht zurückerlangen soll. Das wird aber nur klappen, wenn sie ihr Adrenalin unter Kontrolle behält – unmöglich in ihrem Job. Schon bald ist es also vorbei mit der Ruhe. Denn neue und alte Feinde der Abteilung begeben sich in Kampfaufstellung und machen den Kollegen das Leben schwer. Dann taucht auch noch eine handfeste Bedrohung auf: Jemand trachtet Jenny Aaron nach dem Leben. Und das ist nicht irgendwer, sondern eine gefährliche Gegnerin.

Langweilig wird es also nicht, und überhaupt ist das Buch der würdige Nachfolger der herausragenden Vorgänger. Kurze Sätze wie Pistolenschüsse, atemlose Spannung durch knappe Kapitel, kein Wort zu viel. Niemand kann Actionszenen so schreiben wie Andreas Pflüger. Unbedingt lesen, und zwar beginnend mit dem ersten Band „Endgültig“, falls Sie den noch nicht kennen. Wir versprechen, Sie werden es nicht bereuen.