Lesung! Tom Saller: Wenn Martha tanzt

||Lesung! Tom Saller: Wenn Martha tanzt

Lesung! Tom Saller: Wenn Martha tanzt

Von | 2019-04-08T18:48:35+00:00 25. Februar 2019|Tags: , , |0 Kommentare

Donnerstag, 11.04.2019

19.30 Uhr

Ticket € 12,00

Jetzt hier reservieren!

+++ AUSVERKAUFT +++

Unsere Lesung mit Tom Saller ist ausverkauft. Wir haben noch ein paar reservierte Restkarten. Manchmal werden solche Tickets an der Abendkasse nicht abgeholt. Heißt: Wenn Sie noch ein Ticket brauchen, melden Sie sich gern bei uns. Wir setzen Sie dann auf die Warteliste und drücken die Daumen!

Unsere Lesung zum Bauhaus-Jubiläumsjahr

Als Tom Sallers Roman “Wenn Martha tanzt” im letzten Jahr erschien, waren wir gefesselt von dieser mitreißenden Lebensgeschichte einer außergewöhnlichen Frau. Vor dem Hintergrund lebendig erzählter Zeitgeschichte geht es von Pommern nach Weimar und New York. Es geht um Musik, um Kunst und um die Suche nach Spuren einer verschollenen Urgroßmutter. Besonders fasziniert haben uns die Episoden, die rund um das Bauhaus spielen. Für uns bislang ein eher abstrakter Begriff, den wir nun aber mit Namen und Bildern verknüpfen können. Lesen Sie hier den ausführlichen Buchtipp von Pia Patt.

Tom Saller hat während seines Schreibprozesses intensiv zur Kunst des frühen 20. Jahrhunderts recherchiert. In einem lesenswerten Interview erzählt er, wie er auf das Bauhaus und auf einige fast vergessene Künstlerinnen stieß. Mit seinem Roman hat er ihnen ein Denkmal gesetzt.

Der Autor: Geboren 1967. Hat Medizin studiert und arbeitet als Psychotherapeut in der Nähe von Köln. Falls er nicht gerade schreibt, spielt er Saxophon in einer Jazzcombo. “Wenn Martha tanzt” ist sein Debütroman.

Autorenfoto (c) Anett Kuerten