Lesung! Andreas Pflüger: Niemals

||Lesung! Andreas Pflüger: Niemals

Lesung! Andreas Pflüger: Niemals

Von | 2018-06-19T13:57:25+00:00 04. April 2018|Tags: , , |0 Kommentare

— Ausverkauft! —

Mittwoch, 20.06.2018

19.30 Uhr

Eintritt € 10,00

UPDATE: Die Lesung mit Andreas Pflüger ist leider ausverkauft.

Sehnsüchtig haben wir auf Niemals gewartet, denn der erste Thriller Endgültig um die blinde Elitepolizistin Jenny Aaron hatte uns völlig begeistert. Als dann dieser neue Thriller von Andreas Pflüger im letzten Winter endlich erschien, tauchten wir ein paar Tage ab (nämlich in das Buch) und wurden nicht enttäuscht: Es ist teuflisch spannend.

Zu Beginn der Geschichte hadert Jenny Aaron mit ihrem Leben. Ihre Erblindung, die ihr bei einem fürchterlichen Einsatz durch einen Schuss zufügt wurde, ist eine schwere Bürde für die selbstbestimmte Frau. Sie trainiert verbissen Selbstdisziplin, Kampfkunst und ihre anderen Sinne. Ihr Schicksal akzeptiert sie allerdings nicht. Zweifel plagen sie: kann sie der „Abteilung“ weiter angehören? Will sie das überhaupt? Denn die „Abteilung“ ist etwas für knallharte Profis: eine Eliteeinheit, die immer dann eingesetzt wird, wenn Einsätze für offizielle Kräfte zu heikel oder undurchführbar sind.

Aber dann wird ihr die Entscheidung abgenommen: Sie muss zurückkehren, denn ihr alter Widersacher vererbt ihr nach seinem Tod zwei Milliarden Euro. Und das Rätsel: Warum? Denn eines ist sicher: Hierbei handelt es sich um sein letztes perfides Spiel.

Intensiv erzählt, glaubhafte Protagonisten, nervenaufreibende Spannung – dank dieser Zutaten gilt Andreas Pflüger zu Recht als einer der besten Krimi-Autoren der Welt. Wir wollen ihn endlich kennenlernen und herausfinden, ob er genauso schnell wie Jenny Aaron eine Waffe auseinandernehmen und wieder zusammensetzen kann.

Niemals ist actionreich, brutal und unvorhersehbar. Wenn der Autor nur halb so cool ist wie seine Bücher, wird am 20. Juni eine kühle Brise durch Bensberg wehen. Wir sind sehr gespannt und freuen uns!

Mehr als einfach nur Lesungen. Wir machen die #litbensberg!